Ein zweiteiliges Insulin-Managementsystem

Das Omnipod®-Insulin-Managementsystem ist ein tragbares Gerät zur Insulinbehandlung, das angenehm zu tragen und leicht bedienbar ist.

Bitte sprechen Sie zuerst mit Ihrem medizinischen Diabetes-Betreuer, um zu klären, ob Sie für das Omnipod®-Insulin-Managementsystem geeignet sind.

The Pod

Der Pod

Der Pod ist ein kleines Gerät, das Sie mit Insulin befüllen und direkt am Körper tragen.

Sein robustes, wasserdichtes2 Gehäuse enthält einen integrierten Insulinbehälter für 200 Einheiten, eine integrierte Kanüle mit automatischer Einführung, einen Abgabemechanismus und eine Stromversorgung. Mithilfe eines Klebepolsters haftet der Pod 3 tage3 an einer Körperstelle, an der Sie sich auch für gewöhnlich die Injektion setzen, und gibt dauerhaft Insulin ab.

Der Pod enthält eine kleine, flexible Kanüle, die automatisch per Tastendruck eingeführt wird.

Über diese Kanüle werden präzise und persönlich angepasste Insulindosen mit individuellen Raten an Ihren Körper abgegeben. Diese Raten programmieren Sie selbst auf dem drahtlosen Begleitgerät, dem Personal Diabetes Manager.

Insulin-Einstellungen sollten wie von Ihnen und Ihrem medizinischen Diabetes-Betreuer besprochen vorgenommen werden.

Zur Programmierung der Insulinabgabe kommuniziert der Pod drahtlos mit dem Personal Diabetes Manager.

Im Unterschied zu herkömmlichen Insulinpumpen, für die Schläuche erforderlich sind, kann der Pod komfortabel und diskret unter der Kleidung getragen werden. Der PDM befindet sich derweil in einem Rucksack oder einer Tasche4. Und Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass sich Schläuche verhaken oder verknoten oder Sie sich dadurch gefesselt fühlen.

PDM Front German

Der Personal Diabetes Manager

Das mobile Handgerät, der Personal Diabetes Manager, verwaltet Ihre Insulinabgabe kabellos basierend auf den von Ihnen programmierten Einstellungen4.

Dank der umfassenden Lebensmittelliste mit Kohlehydrateangaben, des Rechners für Bolusvorschläge, des integrierten FreeStyle Lite -Blutzucker-Messgeräts (BZ-Messgerät) und intuitiver Meldungen wie „Werden Sie gleich etwas essen?“ ist die passende Insulinabgabe ganz einfach.

Der Personal Diabetes Manager umfasst ein integriertes FreeStyle Lite-Blutzucker-Messgerät.

Mit diesem FreeStyle-Blutzucker-Messgerät können Sie bei Bedarf Ihre Blutzuckerwerte messen.

Die Daten auf dem Personal Diabetes Manager können direkt in die Datenverwaltungssoftware hochgeladen werden.

Sie erhalten mit dem Omnipod(R)-System einen Online-Zugang zur Glooko + diasend® Datenbank. Dort speichern Sie speichert Ihre Blutzucker-, Insulin- und Kohlenhydratdaten sowie Informationen von Ihrem BZ-Messgerät, Ihrem kontinuierlichen Glukose-Monitor (CGM) und Ihrem Fitness-Tracker. In den übersichtlichen Berichten und Diagrammen von Glooko + diasend® finden Sie alle Informationen, die Sie für fundierte Entscheidungen über Ihre Insulinbehandlung benötigen.

Drei einfache Schritte zur Insulinabgabe

Step 1. Fill the Pod.

Schritt 1. Befüllen Sie den Pod.

Der Pod initialisiert sich automatisch und führt zur Vorbereitung der Insulinabgabe eine Reihe von Sicherheitstests durch.

Step 2. Apply the Pod.

Schritt 2. Bringen Sie den Pod an.

Bringen Sie den Pod an einer Stelle an, an der Sie sich eine Infusion setzen würden.

Step 3. Press Start.

Schritt 3. Drücken Sie auf „Start“.

Die Kanüle wird automatisch eingeführt und die Insulinabgabe beginnt.

Ausführliche Informationen zur Sicherheit einschließlich Hinweisen, Kontraindikationen, Warnungen, Vorsichtsmaßnahmen und Anweisungen finden Sie im Omnipod® Insulin Management System Benutzerhandbuch auf MyOmniPod.com.


  1. Der Probe-Pod ist ein nicht funktionstüchtiger Pod ohne Nadel.
  2. Bis zu 72 Stunden Insulinabgabe
  3. Der Pod ist in bis zu 7,6 Meter Wassertiefe bis zu 60 Minuten lang wasserdicht (IPX8). Das bedeutet, dass der Pod bis zu einer Stunde lang in einer Tiefe von 7,6 Meter unter Wasser verbleiben kann. Der PDM ist nicht wasserdicht.
  4. Für die Aktivierung müssen Pod und Personal Diabetes Manager nebeneinander liegen und einander berühren. Bei normalem Betrieb darf der Personal Diabetes Manager höchstens 1,5 Meter vom Pod entfernt sein.